Thetahealing<sup>®</sup> Du und die Erde

Thetahealing® Du und die Erde


Im ThetaHealing®-Seminar Du und die Erde erfährst du mehr darüber, wie wir alle und jede*r von uns mit der Erde verbunden sind. Wie können wir das Wissen über diese enge Verbindung dafür nutzen, um im besseren Einklang mit uns und der Natur zu leben. Diese Verbundenheit ist so mächtig, dass wir über den bewussten Umgang mit ihr, sogar Naturereignisse beeinflussen können.

Das lässt sich auf die Schumann-Frequenz zurückführen. Namensgeber war der Physiker, der sie in den 50er-Jahren erforscht hat, und die stehenden elektromagnetischen Wellen niedriger und ultraniedriger Frequenzen zwischen Erdoberfläche und Ionosphäre feststellen konnte. Die Schumann-Frequenz (7,83 Hz) wird von manchen auch als „Puls der Erde“ bezeichnet. Mit einer Frequenz von 7,83 Hz liegen sie am Übergang der Theta- und Alphawellen unseres Gehirns, zwischen Traum- und Tiefenentspannung. Durch eine Synchronisation zwischen der „Erdfrequenz“ und jener unseres Gehirns befinden wir uns im Einklang. Es handelt sich um einen Entspannungszustand, wo wir bekanntlich schneller generieren und uns erholen.

Wenn wir denken, konzentriert sind, arbeiten, dann schaltet unser Hirn in die Beta-Wellen um. Wenn wir gestresst sind, unser Körper sich in Alarmbereitschaft befindet, weil wir überlastest sind, uns Sorgen machen, in einer angespannten oder herausfordernden Situation sind, dann produziert unser Hirn Beta-Wellen im oberen Frequenzbereich (21 bis 30 Hz). Hektik, Angst, Stress durchfluten unseren Körper.

Im Seminar lernen wir, wie wir uns mit der Erde über ihre Schwingung verbinden können und unser Wohlbefinden und unsere Regeneration steigern können. Ebenso wie wir durch eine kollektives Sein im Stress- und Überlebensmodus negativen Einfluss auf die der Erde nehmen bzw. aktuelle Entwicklungen negativ verstärken. Man sagt salopp: Die Anspannung ist zum Greifen nah oder es steht die Luft vor Anspannung.

Dank der zahlreichen Übungen, die wir in der Gruppe, aber du auch alleine für dich machst, wirst du schnell den Unterschied zwischen wohltuenden „leichten“ Gedanken und „schweren“, dich ermüdenden und unter Stress setzenden Gedanken erkennen. Negative Gedanken (Stress, Wut, Angst) können wie ein Magnet für Krankheiten und Schmerzen wirken.

Was macht uns Angst, Sorgen? Was sind Befürchtungen auf Bezug auf unsere Erde und unsere Mitmenschen. Der Stress versetzt uns in eine Schwingung, die die (Selbst-)Heilung unseres Körpers erschwert. Es ist für bereits förderlich, mehr in der Natur zu sein und weg von der „stressigen“, reizüberflutenden Stadt. Eine Auszeit nimmt man sich ja bekanntlich auch nicht in der Stadt, sondern am Land. Wieder zu seiner Ruhe zu finden und sich darin auszudehnen, das schlägt wie der Stein am Wasser positive Wellen in unserem Umfeld und –weitergedacht – auch auf der Erde.

 

 
 

 


Anschrift

Haus der Wandlung
Oberer Waldweg 3
54422 Neuhütten

Kontakt

Telefon:    +49 (0) 6503 800 65 28
E-Mail:       kontakt@haus-der-wandlung.de
Internet:   www.haus-der-wandlung.de